Home Contact Impressum
coffein.ch copyright © 2004 - 2011 by PROMOTREND AG Ltd. Zurich Switzerland - Guarana Swing® ..
Verteilung in der Pflanze
In der Regel akkumulieren alle Gewebe und Organe der hier vorgestellten Pflanzen – ausgenommen die Gattung Citrus – mässige bis zu sehr hohen Konzentration an Coffein und verwandten Verbindungen, d.h. von etwa 0.2 % bis zu 7 % des Trockengewichtes. Diesbezügliche Ausnahmen sind die Wurzel des Kaffees und der reife Arillus von Guaraná (s. dort), die alkaloidfrei sind. Sowohl die Sprossachse als auch die Laubblätter zeigen i.d.R. einen von der Spitze zur Basis der Pflanze abnehmenden Konzentrationsgradienten. Neuere Untersuchungen (Weckerle et al. 2003) zeigen jedoch, dass dieser Gradient in der Gattung Paullinia umgekehrt ist, d.h. dass die Stammbasis dieser Urwaldlianen am stärksten durch Purin-Alkaloide geschützt wird. Doch für alle Gattungen gilt – soweit bekannt – , dass die jungen Früchte und die Blüten meist hohe Alkaloidgehalte aufweisen, was einen ersten Hinweis auf eine mögliche Funktion liefert: Junge, zarte und/oder nähstoffreiche Organe geniessen einen ausgeprägten chemischen Schutz, der später, z.B. während der Verfestigung des Blattes, durch einen mechanischen ergänzt oder ersetzt wird (siehe auch Physiologie und Oekologie; link). Ganz passend und als Ausnahme die Regel bestätigend fügen sich hier die Kotyledonen des reifen Teesamens ein, welche einen nur geringen Gehalt (0.05 %) an Coffein aufweisen, aber von einer stark coffeinhaltigen Testa sowie einer dicken, hartschaligen und ebenfalls coffeinhaltigen Kapsel eingeschlossen sind (Weevers 1930; Suzuki and Waller 1985).

Guarana Swing®  Wirksam vom Amazonas. In Apotheken und Drogerien.Home coffein.ch